• Firmenalter

GENTWO demokratisiert Emission von Anlageprodukten

GENTWO AG

Das Zürcher Verbriefungsunternehmen GENTWO disrupiert den Anlagemarkt. Über ausserbilanzielle Verbriefungsplattformen lassen sich heute restlos alle traditionellen und innovativen Anlagewerte direkt auf den Markt bringen.

GENTWOs Geschäftsmodell ist «Securities-as-a-Service». Der innovative Schweizer Verbriefer errichtet ausserbilanzielle Verbriefungsplattformen für seine institutionelle Klientel weltweit. Dank der modernen Emissionslösungen lassen sich heute restlos alle traditionellen und exotischen Anlagewerte verbriefen und über konventionelle Anlageprodukte mit Schweizer ISIN investierbar und handelbar machen. Dem Kundengeschäft von Banken, Vermögensverwaltern oder Family Offices eröffnet dies entscheidende Impulse. So lässt sich nicht nur einem steigenden Diversifikationsbedarf in Anlageportfolios adäquat begegnen. Auch im Bereich des Risikomanagements gewinnen ausserbilanzielle Plattformen zunehmend an Relevanz – weil sich zum Beispiel Kapitalkosten und Belastungen aus Kredit- und Zinsänderungsrisiken in Bilanzen reduzieren lassen.

Doch GENTWOs Verbriefungsplattformen bieten weitere Möglichkeiten der Risikoreduzierung – nämlich auf Produktebene. Denn das Besondere an der Infrastruktur, die GENTWO – Vorreiter des Verbriefungs-Segments und Plattformbauer schlechthin –Kunden zur Verfügung stellt, ist: Die Emissions-Plattformen werden nicht nur ausserbilanziell, sondern auch völlig getrennt voneinander errichtet. Daraus ergeben sich Vorteile, die die einzelnen Produkte aus Risikogesichtspunkten zusätzlich interessant machen. Zum einen sind lancierte Produkte nicht mehr dem Ausfallrisiko eines Bankenemittenten ausgesetzt. Zum anderen können die Produktrisiken einer Plattform nicht auf eine andere Plattform übertragen werden. Die Nutzung einer dedizierten Verbriefungslösung gestaltet sich dabei höchst flexibel.

All dies dürfte Investoren erfreuen, die einerseits mehr aus ihren thematischen Anlageideen herausholen und andererseits bei ihren Anlageentscheidungen auf Emittentenebene mehr Vorsicht walten lassen wollen. Aus Sicht von Banken oder Assetmanagern wiederum handelt es sich bei GENTWOs flexibel einsetzbaren Verbriefungsplattformen um die perfekte eigene Infrastruktur, um Markteintrittsbarrieren zu überwinden und in neue, lukrative Märkte vorzudringen. Die Plattformen fungieren letztlich als Ventil für Innovation auf dem Finanzmarkt. Sie sorgen für neues Wachstumspotenzial, denn der Anlagemarkt wird um eine erhöhte Vielfalt und viele neue Anlageopportunitäten bereichert.

Diese Aspekte machen die Nutzung von GENTWOs innovativen Verbriefungsplattformen aus Rendite- und Risikogesichtspunkten interessant:

  • Möglichkeit zur Verbriefung aller Anlagewerte: Innovative Verbriefungsplattformen legen einen effizienten Anlagezugang zu vielen neuen (alternativen) Vermögenswerten.
  • Portfoliomanagement: Die Verbriefungsplattformen lassen sich im Geschäftsalltag flexibel handhaben. Dank der Verbriefung sämtlicher Vermögenswerte ermöglichen sie eine ausgeprägte Portfoliodiversifizierung und die effektive Risikostreuung innerhalb eines Anlageportfolios.
  • Wirtschaftlichkeit: Finanzprodukte auf sehr spezifische, jedoch aussichtsreiche Nischenthemen, die typischerweise geringe Anlagevolumen aufweisen, werden wirtschaftlich interessant. Investoren können von einem verbesserten Preis-Leistungs-Verhältnis und einer Produktpalette profitieren, die durch eine höhere Zahl infrage kommender Produkte erweitert wurde.
  • Emittentenrisiko: Die lancierten Finanzprodukte tragen kein Ausfallrisiko eines Bankenemittenten, da die Plattformen ausserbilanziell aufgesetzt werden.
  • Eigenständige Emittenten: Die segregierten Verbriefungsplattformen werden voneinander getrennt und unabhängig voneinander errichtet. Risiken einer Plattform können somit nicht auf eine andere übertragen werden.

Firmenalter

Gründung 2018
- 3 -
Jahre

Direktkontakt

GENTWO AG
Brandschenkestrasse 45

8002 Zürich
Schweiz