17.09.2018

Bellevue Asset Management AG

Medtech & Services: Erfolgreiches 1. Halbjahr 2018

Der langfristige Aufwärtstrend im Sektor Medizintechik und Gesundheitsdienstleistungen (kurz Medtech & Services) hat sich auch im 1. Halbjahr 2018 fortgesetzt. Die für uns relevanten Indizes legten um über 7% zu und konnten den breiteren Gesundheitsmarkt deutlich outperformen. Auch unsere Fonds haben sich im 1. Halbjahr sehr positiv entwickelt mit einem Plus von nahezu 20%.   Einer der Hauptgründe der guten Performance sind innovative, neue Produkte und Dienstleistungen, die ein nachhaltiges überdurchschnittliches Umsatzwachstum ermöglichen. Entwicklungen wie die Überalterung, die Zunahme des Wohlstandes in aufstrebenden Ländern und die Digitalisierung des Gesundheitswesens (Digital Health) tragen ebenfalls dazu bei. Innovative Produkte und Dienstleistungen führen zu höheren Margen. Dies ist der Grund, weshalb das durchschnittliche Gewinnwachstum pro Aktie im Medtech & Services Sektor seit 1999 etwa 11% beträgt, während das des breiten Aktienmarktes etwa bei 4% liegt.

Der Medtech & Services Sektor ist sehr stabil und reagiert weniger stark auf aktuelle Marktgeschehnisse wie Handelskriege, den Ölpreisanstieg und das gestiegene Zinsniveau. Medtech & Services Unternehmen sind nur marginal von den neuen Zöllen betroffen und könnten sogar von einem potenziellen Abbau der EU-USA Zölle profitieren. Die Unternehmen haben nicht nur ein gut diversifiziertes Produkt- und Dienstleistungsportfolio, sondern auch Produktionsanlagen in verschiedenen Ländern. Und die US-Krankenversicherungen in unserem Portfolio profitieren von höheren Zinsen. Auch historisch zeigen sich die defensiven Eigenschaften des Sektors: Wenn man Krisen wie die Dotcom-Blase ab 2000 oder die Finanzkrise ab 2007 analysiert, kommt man zum Schluss, dass sich das Gewinnwachstum pro Aktie des Medtech & Services Sektors viel positiver entwickelt hat, als das des breiten Aktienmarktes. Wer als Anleger von den soliden Fundamentalfaktoren des Gesundheitsmarktes profitieren möchte, aber die Preis-, Entwicklungs- und Patentablaufrisiken der Medikamentenindustrie scheut, ist darum im Medtech & Services Sektor gut aufgehoben.

Ausblick
In den letzten Monaten haben zahlreiche Medtech & Services-Unternehmen einen Teil ihrer Steuerersparnisse der US-Steuerreform in die Forschung und Entwicklung ihrer Produkte und Dienstleistungen reinvestiert. Ergebnisse dieser Strategie werden wir hoffentlich im September an einer der grössten Konferenzen im Bereich Kardiologie sehen, wo wir weitere klinische Daten im Bereich Herzklappenersatz und –reparatur bei den Mitral- und Trikuspidalklappen erwarten. Ausserdem wird Intuitive Surgical seinen einzigartigen Lungenbiopsie-Roboter im 2. Halbjahr zur Zulassung anmelden.

Marcel Fritsch, Bellevue Asset Management, Portfoliomanager Medtech & Services

Präsentation Medtech & Services

News